Sport : Christoph Daum: Daum über Daum

Christoph Daum hat Rückendeckung von seinem Bruder erhalten. "Er hat dieses Zeug nicht genommen", sagte Eberhard Daum. Er mache sich große Sorgen um ihn. Eberhard Daum sagte, er sei noch vor wenigen Wochen mehrere Tage lang mit seinem Bruder zusammen gewesen und habe keinen Realitätsverlust feststellen können. "Mein Bruder war im Prinzip wie immer." Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Christa Nickels, bekräftigte ihre Kritik an dem Verein und dem DFB. Der "Neuen Presse" sagte die Grünen-Politikerin, im Fall Daum habe man offenbar erst nichts wissen wollen, dann lasse man ihn fallen wie eine heiße Kartoffel. "Es gibt generell in der Gesellschaft die Tendenz: solange jemand funktioniert, solange er seine Leistung bringt, verhält sich das Umfeld bei Drogenkonsum nach dem Beispiel der drei Affen: ich sehe nichts, ich höre nichts, ich sage nichts."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben