Sport : Clijsters gibt auf, Scharapowa weiter

-

kommt immer noch gerne nach Berlin. „Eine großartige Stadt“, sagt die belgische Tennisspielerin. Auch über die German Open hat sie sich immer positiv ausgelassen. Dabei macht es ihr das Turnier nicht leicht .

Vor zwei Jahren verlor sie das Finale gegen ihre belgische Konkurrentin Justine HeninHardenne, im vergangenen Mai zog sie sich in Berlin jene Verletzung am Handgelenk zu, die sie zu einer halbjährigen Pause zwang, und auch in diesem Jahr endete Clijsters’ Auftritt vorzeitig. In ihrem Drittrundenmatch gegen die Schweizerin Patty Schnyder musste sie gestern beim Stand von 7:6, 5:6 mit einer Knieverletzung aufgeben . „Hoffentlich ist nichts gerissen“, sagte die 21-Jährige. Bei einem Ausfallschritt hatte sie das Knie überstreckt. Clijsters ließ sich einen Verband anlegen, doch als die Schmerzen schlimmer wurden, verzichtete sie auf eine Fortsetzung des Matches.

Heute ab 12 Uhr spielen im Viertelfinale Petrowa gegen Mauresmo und

Kusnetsowa gegen Schnyder. Die an Nummer eins gesetzte Maria Scharapowa , die gestern 6:2, 6:1 gegen Peng Shuai gewann, trifft auf Justine Henin-Hardenne. Außerdem: Bovina gegen Jankovic.sth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben