Comeback : Justine Henin kehrt auf den Tennisplatz zurück

Anderthalb Jahre nach ihrem Rücktiritt erklärt die ehemalige Weltranglistenerste, dass sie wieder auf der Tennis-Tour spielen will. Wie man nach langer Pause siegen kann, hat kürzlich Henins belgische Landsfrau Kim Clijsters gezeigt, die nach ihrer Babypause die US Open gewann.

Justine Henin als UNICEF-Botschafterin in Brüssel
Justine Henin.Foto: dpa

Brüssel - Justine Henin kehrt knapp eineinhalb Jahre nach ihrem Abschied vom Profitennis wieder zurück. „Ich bin sehr glücklich und bewegt, zu verkünden, dass ich auf die Tour zurückkehren werde“, sagte die 27-Jährige im belgischen Fernsehen. 497 Tage nach ihrem Rücktritt gibt damit eine der dominierenden Spielerinnen der vergangenen Jahre auf den internationalen Tennisplätzen ihr Comeback. Insgesamt stand Henin 117 Wochen an der Spitze der Weltrangliste. Nun will sie erstmals Mitte Januar bei den Australian Open wieder starten.    Wie man trotz längerer Abwesenheit siegt, hat ihre Landsfrau Kim Clijsters gerade erst mit ihrem US-Open-Sieg nach zweijähriger Pause unter Beweis gestellt. „Was du da geleistet hast, war großartig“, schrieb Henin auf ihrer Homepage. Schon Mitte September war in Belgien bekannt geworden, dass Henin 14 Rackets geordert hatte. Dieselben wie zu ihrer aktiven Zeit. Die Monate seit dem Rücktritt seien sehr aufschlussreich gewesen, sagte Henin, „Ich konnte meine Batterien aufladen, auch emotional.“dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben