Cottbus - Köln : Zweimal Novakovic

Auch gegen den 1. FC Köln gelang den Lausitzern kein Befreiungsschlag. Cottbus verliert unglücklich mit 0:2.

CottbusTorjäger Milivoje Novakovic hat dem 1. FC Köln nach zuletzt zwei Niederlagen wieder ein Erfolgserlebnis beschert und verhindert, dass Energie Cottbus den Sprung auf den Relegationsplatz in der Fußball-Bundesliga schafft. Durch zwei Tore des Slowenen feierte die Mannschaft von Trainer Christoph Daum am Samstag einen glücklichen 2:0-Auswärtssieg in der Lausitz und blieb gegen Energie Cottbusd auch im achten Spiel in Folge ungeschlagen.

Die Hausherren kassierten indes die vierte Niederlage in Serie und haben nun schon vier Zähler Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsplatz, den weiterhin Borussia Mönchengladbach innehat. Vor 14.000 Zuschauern war die Elf von Trainer Bojan Prasnikar von Beginn an das überlegene und offensiv deutlich engagiertere Team.

Doch Köln reichten zwei glückliche Aktionen in der zweiten Hälfte zum Sieg. Zunächst ließ Energie-Torwart Tremmel einen Fernschuss von Petit unglücklich nach vorne abprallen, Novakovic reagierte am schnellsten. Nur vier Minuten später stand der Slowene erneut im Mittelpunkt: Der Schiedsrichter entschied nach einem Trikot-Zupfer von Cagdas Atan an Novakovic auf Elfmeter, der Gefoulte trat selbst an und verwandelte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben