Cottbus : Tremmel nicht zu Hannover 96

Torwart Gerhard Tremmel bleibt in Cottbus, Elson und Koné kommen.

Hannover - Hannover 96 hat auf dem Transfermarkt noch einmal zugeschlagen. Der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesliga verpflichtete am letzten Tag vor der Wechselfrist den offensiven Mittelfeldspieler Elson vom Ligarivalen VfB Stuttgart und Stürmer Arouna Koné vom FC Sevilla. Beide Profis wurden am Montag bis Saisonende ausgeliehen. Als dritter Zugang war Gerhard Tremmel vom Zweitligisten Energie Cottbus im Gespräch. Der 31 Jahre alte Torwart sagte seinem Trainer Claus-Dieter Wollitz am Montagabend aber sein Engagement für den FC Energie bis zum Saisonende zu.

„Ein so kurzfristiger Wechsel lässt sich nicht realisieren“, sagte Tremmel. In den beiden anderen Fälle konnte Hannover aber Vollzug melden. „Elson ist ein erfahrener Mittelfeldspieler, der mit seiner Kreativität für mehr Ideen in unserem Spielaufbau sorgen soll“, kommentierte Sportdirektor Jörg Schmadtke. Elson erzielte in dieser Saison bei elf Einsätzen zwei Tore für den VfB. Koné ist nach Didier Ya Konan und Constant Djakpa der dritte Ivorer im 96-Kader. Er spielte seit 2007 für Sevilla. Mit den Transfers erfüllt der Verein eine Forderung von Trainer Mirko Slomka. „Wir brauchen neue Gesichter“, hatte der neue Coach nach dem missglückten Heim-Debüt gegen Nürnberg (1:3) am Samstag gesagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben