Sport : Das Außenseiterduell

-

Jahrelang fristeten sie ihr Dasein im Mittelmaß, nun stehen sie vor dem großen internationale Erfolg. Der FC Middlesbrough und der FC Sevilla greifen als Endspiel-Debütanten heute Abend nach dem Uefa-Pokal. Vor allem der Schlussspurt der Engländer im zweiten Halbfinale gegen Steaua Bukarest, in dem Middlesbrough das 0:1 aus dem Hinspiel und einen 0:2-Rückstand wettmachte, hinterließ bei Sevillas Trainer Juande Ramos , der sich mit seinem Team gegen Schalke 04 durchgesetzt hatte, tiefen Eindruck: „Technisch sind wir sicher überlegen. Aber wir müssen verhindern, dass sie uns überrennen.“ Die letzten sieben Uefa- Cup-Sieger kamen aus sieben verschiedenen Ländern – aber keiner kam aus Deutschland. Zumindest die deutschen Schiedsrichter sind konkurrenzfähig: Schiedsrichter Herbert Fandel (Kyllburg) bekam vom europäischen Fußballverband Uefa den Zuschlag für das Finale im mit 31 300 Zuschauern ausverkauften PSV-Stadion von Eindhoven. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben