Sport : Das Dilemma des Präsidenten

NAME

Werner von Moltke freute sich: „In dieser Mannschaft steckt großer Teamgeist“, sagte der Präsident des Deutschen Volleyball-Verbands (DVV) nach dem überraschenden 3:1-Sieg der deutschen Mannschaft gegen Holland. Andererseits freute sich von Moltke nicht so richtig. Denn der Sieg kostet viel Geld. 500 Dollar Prämie pro Spieler. Aber der Verband hat kein Geld. Der DVV konnte nur in letzter Minute die 250 000 Euro aufbringen, damit das Team überhaupt Weltliga spielen durfte. Jeder Sieg in der Serie ist teuer. „Das ist eine Draufzahlveranstaltung“, sagt von Moltke. Aus dieser Sicht ist es gut, dass die Deutschen das zweite Spiel gegen Holland gestern Abend 0:3 verloren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben