Sport : Das dritte Mal: Makybe Diva siegt in Melbourne

-

Melbourne Lee Freedman war überwältigt. „Was sie erreicht hat, ist eine der größten sportlichen Leistungen, die jemals in Australien erreicht wurden“, sagte der Trainer, und Jockey Glen Boss pflichtete ihm bei: „Sie hat sich unsterblich gemacht.“ Gemeint war Makybe Diva. Die Siebenjährige hat am gestrigen Dienstag als erstes Pferd zum dritten Mal den Melbourne-Cup gewonnen. Unter Glen Boss setzte sich die von Lee Freedman trainierte Stute bei der 145. Auflage des wichtigsten australischen Galopp-Rennens im Kampf um die Siegprämie von 2,3 Millionen US-Dollar gegen On A Jeune und den neuseeländischen Derbysieger Xcellent durch. Makybe Diva hatte den Melbourne-Cup bereits 2003 und 2004 gewonnen. Bei beiden vorherigen Triumphen hatte ebenfalls Glen Boss im Sattel gesessen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben