Sport : Das Experiment in Italien ist gescheitert

Die erste Trainerin im italienischen Herren-Profifußball ist zurückgetreten. Carolina Morace gab nach nur zwei Spieltagen beim drittklassigen Profi-Club Viterbese am Montagabend auf. "Vereinspräsident Luciani Gaucci hat kein Vertrauen in mich", begründete die 35-Jährige ihren Rücktritt nach der 2:5-Auswärtsniederlage ihres Clubs am Sonntag bei Crotone. Gaucci soll versucht haben, Moraces Co-Trainerin Betty Bavagnoli zu entlassen.

Carolina Morace hatte vor 100 Tagen internationales Aufsehen erregt, als sie als erste Frau in der Geschichte des italienischen Fußballs die Mannschaft von Viterbese übernahm. Morace hatte zuvor die Erstliga-Damen von Lazio Rom trainiert. Als Spielerin prägte sie jahrelang den italienischen Damen-Fußball. Die in Venedig geborene Mittelstürmerin belegte vor einem Jahr bei der Wahl der Spielerin des Jahrhunderts den zweiten Platz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben