Das Fernsehen und der Frauenfußball : Wer sich nach wem richten muss

Das Halbfinalspiel in der Champions League der Frauen zwischen Turbine Potsdam und dem VfL Wolfsburg wird nicht im Fernsehen übertragen. Aus gutem Grund, wie unser Autor weiß. Ein Kommentar.

von
Bernd Schröder sind ein paar Zuschauer mehr im Stadion lieber als eine Live-Übertragung im Fernsehen.
Bernd Schröder sind ein paar Zuschauer mehr im Stadion lieber als eine Live-Übertragung im Fernsehen.Foto: Imago

Typisch Schröder! Da fragt der übertragende Fernsehsender an, ob das Spiel der Frauen von Turbine Potsdam gegen den VfL Wolfsburg am Sonnabend von 14 Uhr auf 16.30 Uhr verlegt werden könne, und was macht Potsdams Trainer? Er sperrt sich. Verzichtet lieber auf die Liveübertragung, anstatt von seinen Prinzipien abzuweichen. Einlenken? Nicht mit mir!

Was auf den ersten Blick nach Trotzhaltung aussieht, macht bei näherer Betrachtung Sinn. Schröders Verweigerung ist eine Hommage an das treue Publikum, an die Menschen, die Turbine Potsdam auch im Ligaalltag gegen Essen und Hoffenheim unterstützen und nicht nur im Halbfinale der Champions League, wie jetzt gegen Wolfsburg. Schröder will sie nicht vor die Wahl stellen: Bundesliga der Männer oder Turbine. Wahrscheinlich auch, weil er einen Ausgang zu Ungunsten seiner Mannschaft befürchtet.

Die Absage an Eurosport ist umso mutiger, wenn man berücksichtigt, dass der Frauenfußball abseits von WM und EM immer noch unterhalb der Wahrnehmungsgrenze gespielt wird und Öffentlichkeit dringend benötigt. Dass der Sender um die Verlegung bat, weil er um 14 Uhr andere Sendeverpflichtungen hat, betrachtet Schröder womöglich als Geringschätzung seiner Spielerinnen. Nicht zu Unrecht. Ihm ist ein gut besuchtes Stadion lieber als eine Handvoll Zuschauer an den Bildschirmen. Weil die Leute auf den Rängen sein Team antreiben und womöglich Richtung Finale schreien können.

Seine Haltung ist klar: Das Fernsehen muss sich nach dem Sport richten. Nicht umgekehrt. Typisch Schröder.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben