Sport : Das Gemeinschaftswerk

Die deutschen Tischtennisspieler haben WM-Bronze sicher

-

Doha (dpa). Im Einzel haben die deutschen Tischtennisspieler in den vergangenen Jahren viel gewonnen. Timo Boll zum Beispiel die Europameisterschaft und den World Cup, die Spitze der Weltrangliste hat er auch erobert. Torben Wosik wurde bei der letzten EM überraschend Zweiter. Nun sind sie bei der Weltmeisterschaft zu einem gemeinschaftlichen Erfolg gekommen. Bei der MannschaftsWM in Katar stehen die deutschen Herren nach einem 3:1 und einem 3:2 gegen Taiwan und Hongkong in der Endrunde und haben Bronze sicher.

Der erste Platz in der Vorrundengruppe B macht ihnen auch Mut für die Partie gegen den anderen Gruppensieger und Turnierfavoriten China am Freitag. „Die Chinesen haben Respekt vor uns und wir keine Angst vor ihnen“, sagte Timo Boll. Der Sieger des Duells steht im Endspiel. Bei einer Niederlage erhält das deutsche Team, das zuletzt 1997 WM-Bronze gewann, eine zweite Chance für die Finalteilnahme in Doha. „Wir haben unser Ziel bereits nach drei WM-Tagen erreicht. Das ist ein traumhaftes Ergebnis. Jetzt bestimmen wir die Farbe der Medaille“, sagte Cheftrainer Dirk Schimmelpfennig. Herren-Bundestrainer Istvan Korpa sagte: „Ich bin stolz auf diese Mannschaft. Das ist der Höhepunkt in meiner Karriere.“

Auch die deutschen Damen haben sich gegenüber der vorigen WM verbessert. 2001 wurden sie in Osaka Neunte. Durch einen 3:2-Sieg gegen Russland nach 0:2-Rückstand erreichten sie nun die Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar