Sport : „Das Spiel hat Hoffnung gemacht“

-

Das 2:4 bereitete dem Trotz den Weg in das costa-ricanische Team. „Natürlich sind wir enttäuscht“, sagte der zweifache Torschütze Paulo Wanchope. „Aber wir kämpfen weiter und glauben an unsere Chance.“ Die nächste wird es am Donnerstag gegen Ekuador geben.

Costa Ricas Trainer Alexandre Guimaraes sah auf jeden Fall keinen Anlass zu großer Kritik an seinem Team – im Gegenteil. „Abgesehen von einigen Phasen hat mir unser Spiel Hoffnung gemacht“, sagte er. „Wir haben realistische Chancen, gegen Ekuador und Polen zu gewinnen.“ Sein Team habe bewiesen, dass es nach Rückständen reagieren könne, und sei bis zum 2:4 nahe dran gewesen. Ähnlich sah es Wanchope, der aber zugab, dass „uns die Erfahrung fehlt, die eine große Mannschaft auszeichnet“. So musste er sich mit der Gewissheit trösten, dem dreimaligen Weltmeister einigermaßen Paroli geboten zu haben. „Nach dem 2:3 hat Deutschland gewackelt“, sagte Wanchope. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben