Sport : Das Sportamt bittet TeBe zur Kasse

-

Berlin Fußball-Oberligist Tennis Borussia hat Ärger mit dem Sportamt Wilmersdorf/Charlottenburg. An zwölf Spieltagen der kommenden Saison soll angeblich das Mommsenstadion, die Heimspielstätte des Klubs, TeBe nicht zur Verfügung stehen. Zudem wurde der Verein, laut Präsident Peter Antony, aufgefordert, die Miete für die im Tribünentrakt gelegene Geschäftsstelle für ein Jahr im Voraus zu bezahlen. Es soll sich dabei um „eine gute fünfstellige Summe“ (Antony) handeln. Der Klub denkt jetzt ernsthaft über einen Umzug zum Askanierring in Spandau nach. Das Team von Trainer Gries bestreitet seine Saisonvorbereitung bereits in Hakenfelde und testet dort im Stadion am Samstag (11 Uhr) gegen Concordia Plauen. Die Grünflächen um das Mommsenstadion sind derzeit gesperrt – wegen Rasenpflege. kad

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben