DAS TEAM ASTANA : Zwei Tour-Favoriten

Das Team Astana ist ein Schweizer Rennstall, der bei der Tour de France zu den Favoritenteams gehört. Teammanager ist der Luxemburger Marc Biver, Hauptsponsor ist ein kasachisches Konsortium aus acht Firmen, das dem Team den Namen der kasachischen Hauptstadt Astana gab. Spitzenfahrer des Teams ist der Kasache Alexander Winokurow, der in seiner Heimat Heldenstatus genießt. Der 33-Jährige hat in diesem Jahr seine wohl letzte Chance auf den Gesamtsieg. Im vergangenen Jahr gehörte er ebenfalls zu den Favoriten, konnte aber nicht starten, weil das ganze Astana-Team im Zusammenhang mit der Dopingaffäre um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes von der Tour ausgeschlossen wurde. Winokurow wird von dem geständigen Dopingsünder Jörg Jaksche indirekt in Verbindung mit Fuentes gebracht. Winokurow weist alle Vorwürfe zurück, hat aber eine Zusammenarbeit mit dem umstrittenen italienischen Sportarzt Michele Ferrari zugegeben. Winokurow betont aber, dabei handle es sich nur um die Optimierung von Trainingsmethoden, Medikamente erhalte er von Ferrari nicht. Der belgischen Sportzeitung „Sportwereled“ sagte der 33-Jährige: „Ich arbeite mit Ferrari, na und? Das hat auch Armstrong getan.“ Der siebenmalige Tour-Sieger Lance Armstrong gilt bis heute als dopingverdächtig.

Zweiter Star des Astana-Teams ist der Deutsche Andreas Klöden. Der frühere Telekom- und T-Mobile-Profi möchte ebenso wie Winokurow Gesamtsieger der Tour werden. Er hatte 2004 den zweiten und im vergangenen Jahr den dritten Platz belegt. Der 32-Jährige ist ein enger Freund des gefallenen Stars Jan Ullrich, der ebenfalls im Verdacht steht, Kunde des Sportarztes Fuentes gewesen zu sein. Frank Bachner

0 Kommentare

Neuester Kommentar