Sport : „Das wäre ein Einschnitt“

Rainer Bonhof über Klinsmanns neue Aufgabe

-

Herr Bonhof, was sagen Sie zur neuesten Entwicklung in der Bundestrainerfrage?

Wieso, was ist passiert?

Jürgen Klinsmann wird wohl Teamchef der Nationalmannschaft.

Steht das denn schon fest?

So gut wie. Trauen Sie ihm diese Aufgabe nicht zu?

Doch, natürlich. Schon als Spieler ist der Jürgen immer ein Vorbild gewesen. Aber wenn er wirklich Teamchef werden sollte, wäre das ein großer Einschnitt in seinem Leben. Dann müsste er ja wohl wieder zurück nach Deutschland ziehen.

Gab es früher irgendwelche Zeichen dafür, dass Klinsmann mal als Trainer arbeiten würde?

Eigentlich nie. Jürgen war ein großartiger Kapitän der Nationalmannschaft, das ganz gewiss. Er hat auch schon früh gezeigt, dass er Verantwortung übernehmen will, und ich war mir sicher, dass er dem Fußball irgendwie erhalten bleiben würde. Aber vom Gefühl her hätte ich gesagt, dass der Trainerjob nicht unbedingt seine favorisierte Tätigkeit ist. Andererseits, er wird diesen Trainerschein ja nicht ohne Grund gemacht haben.

Jürgen Klinsmann ist nach Rudi Völler und Franz Beckenbauer der dritte Teamchef, der ohne Berufserfahrung in dieses Amt kommt. Ist das nicht ein Schlag für alle Trainer, die den klassischen Weg gegangen sind?

Das sehe ich nicht so dramatisch. Vielleicht besitzt der Jürgen noch keine Erfahrung als Trainer, dafür hat er in seiner Karriere als Spieler viel gelernt, vor allem auf seinen Stationen im Ausland. Und er hat den Vorteil, dass er das Innenleben im DFB kennt. Das ist immer noch das gleiche Haus wie früher, auch wenn es inzwischen umgebaut wurde.

Wie haben Sie in Schottland eigentlich die schwierige Suche nach dem Bundestrainer erlebt?

Es ist schon seltsam, wenn man hört, wer alles abgesagt hat. Das war nicht gerade eine herausragende Leistung.

Die Fragen stellte Stefan Hermanns.

Rainer Bonhof , 52,

hat von 1990 bis 1998 als Kotrainer der deutschen Nationalmannschaft mit Jürgen Klinsmann zusammengearbeitet. Inzwischen trainiert Bonhof die schottische U 21.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben