Das Wort zum Spieltag : GELB

von

Der Ruf dieser Farbe hat in letzter Zeit stark gelitten. Wegen der FDP und der Atomkraft. Behaglichkeit und Wärme verbinden viele nur noch mit dem Gelb der Frühlingssonne. Und mit dem neuen und alten Deutschen Meister aus Dortmund. Dabei sind in der Natur giftige und ungenießbare Tiere wie Hummeln und Wespen schwarz-gelb. Ein Image, das sie bei der Borussia durchaus gerne haben, sie sind mit voller Überzeugung die Schwarz- Gelben. Schwarze Füße, gelbe Zähne sagt man seit jeher im Ruhrgebiet, wenn man BVB-Fans ärgern will. Doch den Schwarz-Gelben ist etwas gelungen, was in anderen Fußballländern weiter verbreitet ist: Sie haben ihren Ruf an ihre Farben gekoppelt. Grüne zum Beispiel sind in Deutschland kein fester Sportbegriff, man kennt den Begriff nur aus der politischen Farbenlehre. Bei Schwarz-Gelb denkt man hierzulande aber an den Fußballklub und nicht an die Tigerente oder die Regierungskoalition. Schwarz und Gelb sind auch einzeln von Bedeutung. Gerade in dem Kontrast mit dem Schwarz steht das Gelb im Vordergrund, es lässt freundlich auf eine goldene Zukunft hoffen. Im Moment spricht nichts dagegen und einiges dafür, dass Borussia Dortmund eine solche erleben wird. Nicht nur der FC Bayern muss sich vor Schwarz-Gelb in acht nehmen. Er könnte auf Dauer angesichts des stilbildenden Kollektivs aus dem Ruhrgebiet sogar gelb vor Neid werden.Mathias Klappenbach

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben