• DAS SPIEL MEINES LEBENS: JÖRG DAHLMANN: 03.11.1993 Karlsruher SC – FC Valencia 7:0 Jörg Dahlmann, 52, Kommentator

DAS SPIEL MEINES LEBENS: JÖRG DAHLMANN : 03.11.1993 Karlsruher SC – FC Valencia 7:0 Jörg Dahlmann, 52, Kommentator

Foto: picture-alliance / Sven Simon

Aufgezeichnet von Dirk Gieselmann

Edgar Schmitt! Der Stürmer vom Karlsruher SC sollte an diesem Abend zu einer Legende des Klubs werden. Zur Symbolfigur einer rauschenden Europapokal-Nacht. Und wer hätte das für möglich gehalten? Hatte er sich doch einige Tage vor dem Spiel gegen Valencia viermal mit dem Auto überschlagen. Zum Glück ist er fast unverletzt geblieben. Doch der Reihe nach. Die Mannschaft von Winfried Schäfer hatte damals keine so überragenden Fußballer, aber sie ist durch den Zusammenhalt über sich hinaus gewachsen. In der zweiten Runde des Europapokals hatte der KSC das Hinspiel in Valencia 1:3 verloren, die Spanier waren zu dieser Zeit Tabellenführer der Primera División, vor Barcelona und Real Madrid. Ich hatte es dem KSC nicht mehr zugetraut, das Ding im Rückspiel noch umzudrehen. Doch die Spanier hatten von Beginn an Angst. Vor dem Spiel hat Schäfer seinen Spielern gesagt, sie sollten noch im Gang anfangen, zu schreien und gegen die Wände zu schlagen. Da haben die Spieler vom FC Valencia natürlich gedacht: „Wo sind wir denn hier?“ Man darf nicht vergessen, dass Oliver Kahn in den ersten Minuten des Spiels zwei, drei hundertprozentige Torchancen vereitelt hat. Und wir alle wissen, dass bei einem frühen Gegentor dieses Spiel vollkommen anders gelaufen wäre. Doch nach einer halben Stunde dann – das 1:0 durch Edgar Schmitt! Nach seinem zweiten Treffer, nur fünf Minuten später, merkten dann alle: „Hier geht was!“ Alle Dämme waren nun gebrochen. Um mich herum sind die Leute völlig verrückt geworden. Das hat auch mich angesteckt. Ich habe während der Reportage vergessen, dass ich Journalist bin. Ich habe einfach nur noch geredet – als Fan. Es war einer der Höhepunkte meiner Karriere. Wir haben später sogar noch eine ungeplante Live-Schaltung nach Karlsruhe gemacht, in den Vip-Raum, wo alles nass und klebrig war. Dort haben alle „Viva España“ gesungen. Und mittendrin natürlich: Euro-Eddie Edgar Schmitt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben