Davis-Cup : Heimspiel gegen Spanien in Frankfurt

Frankfurt am Main ist erstmals seit 15 Jahren wieder Schauplatz einer Partie im Davis Cup. Der Deutsche Tennis Bund entschied sich für die Erstrunden-Partie gegen Spanien für die Mainmetropole.

Das deutsche Davis-Cup-Team bestreitet sein Heimspiel gegen Spanien in Frankfurt am Main. Den Austragungsort für die Erstrunden-Partie der Weltgruppe vom 31. Januar bis 2. Februar 2014 gab der Deutsche Tennis Bund (DTB) am Dienstag bekannt. Wenig überraschend wird nicht auf des Gegners Lieblingsbelag Sand gespielt, sondern in der Fraport Arena auf einem Hartplatz, dem sogenannten Rebound Ace.

„Frankfurt hat sich als bedeutende Sportstadt ein solches Davis-Cup-Match verdient“, sagte DTB-Präsident Karl-Georg Altenburg.

Zuletzt spielten die deutschen Tennis-Herren 1999 in Frankfurt und verloren damals gegen Russland. Teamchef Carsten Arriens hofft auf den Einsatz von Routinier Tommy Haas. Zudem sind Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer gesetzt.

Ob Haas eine Woche nach dem Ende der Australian Open wirklich wieder im Nationalteam spielt, wird sich wohl kurzfristig entscheiden. Der Weltranglisten-Zwölfte hat Bundestrainer Arriens seine Zusage signalisiert. Ob der 35-Jährige gegen den fünfmaligen Cupsieger antritt, dürfte mit seinem Gesundheitszustand und dem Abschneiden beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres zusammenhängen.

Dies gilt auch für den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal.

Spaniens neuer Teamchef Carlos Moya hofft auf ein Mitwirken seines Freundes. Sollte der nach wie vor mit Kniebeschwerden spielende Nadal jedoch in Melbourne weit kommen, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Einsatz eher gering. In David Ferrer, Nicolas Almagro und Tommy Robredo verfügt Spanien aber über weitere Top-Spieler.

Im bislang letzten Duell mit Spanien verlor das deutsche Team 2009 unter Patrik Kühnen 2:3 in Marbella. Der letzte Sieg gelang 1994 im westfälischen Halle mit 3:2 im Viertelfinale. Möglich wurde die Partie in Frankfurt auch, weil der Basketball-Bundesligist Fraport Skyliners sein Spiel gegen Bamberg verlegt hat. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben