Sport : Davis-Cup: Mayer verliert erstes Einzel

Stuttgart - Die deutsche Tennis-Auswahl liegt nach der Auftaktniederlage von Florian Mayer im Davis-Cup-Viertelfinale gegen Frankreich mit 0:1 zurück. Der 27 Jahre alte Bayreuther verlor am Freitag nach einer 2:0-Satzführung gegen die französische Nummer zwei Richard Gasquet 6:4, 6:4, 5:7, 3:6, 3:6. Eine Oberschenkelverletzung behinderte den 20. der Weltrangliste ab Mitte des dritten Satzes auf der Sandplatz-Anlage in Stuttgart.

„Ich habe super gespielt und hatte das Spiel im Griff. Es ist so bitter, weil ich noch nie im Leben Krämpfe hatte“, erklärte Mayer nach dem 3:32 Stunden dauernden Match. „Unsere Chancen auf den Gesamtsieg sind leider deutlich gesunken. Aber es steht erst 0:1, es ist noch alles möglich.“ Allerdings stand der Augsburger Philipp Kohlschreiber im zweiten Einzel gegen den Weltranglisten-Siebten Gael Monfils (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe beendet) unter Druck.

Mayer spielte bei sommerlichen Temperaturen zunächst deutlich variabler als Gasquet und ging mit 2:0 Sätzen in Führung. Im dritten Durchgang schlug Mayer zum Matchgewinn auf, doch der entscheidende Rückschlag für die deutsche Nummer eins war die Verletzung, die ihn fortan stark behinderte. Zwar wehrte Mayer sich nach Kräften, mit Gasquets Break zum 4:3 im letzten Satz war der Franzose aber entscheidend im Vorteil und verwandelte seinen dritten Matchball. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben