Davis Cup : Viertelfinale in Nancy auf Hartplatz

Das deutsche Davis-Cup-Team bestreitet sein Viertelfinale gegen Frankreich in Nancy auf einem Hartplatz. Das gab der Französische Tennisverband (FFT) auf seiner Homepage bekannt.

Der Belag für die Partie vom 4. bis 6. April sei vergleichbar mit dem beim ATP-Masters der besten acht Spieler der Saison in London, erklärte der FFT. Der Palais des sports Jean-Weille bietet Platz für 6000 Zuschauer. Die Auswahl von Bundestrainer Carsten Arriens hatte sich am vergangenen Wochenende durch einen Sieg gegen Spanien für das Viertelfinale qualifiziert. Die Franzosen gewannen gegen Australien.

Zu den skandalösen Umständen am Abschlusstag wollte sich Arriens am Freitag nicht äußern. Tommy Haas, Philipp Kohlschreiber und Florian Mayer hatten sich mit ärztlichen Attesten abgemeldet und so die Zuschauer in Frankfurt/Main massiv verärgert. Die Fans bekamen nur noch das Einzel von Daniel Brands gegen Roberto Bautista-Agut zu sehen. Er habe bei der Pressekonferenz am Sonntag seine „Sicht der Geschehnisse geschildert“, sagte Arriens und betonte: „Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich dazu nichts mehr zu sagen.“ Baden-Württembergs Verbandschef Ulrich Lange hatte in einem Brief an den Deutschen Tennis Bund (DTB) die Beurlaubung Arriens' und die Suspendierung von Haas und Kohlschreiber gefordert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben