Debüt für den FC Barcelona : Luiz Suarez spielt wieder

Der nach seiner Beiß-Attacke für Pflichtspiele gesperrte Luiz Suárez gibt sein Debüt für den FC Barcelona - in einem Testspiel. Neymar gelingen zwei Tore beim Comeback.

Da bin ich wieder. Luiz Suárez in Barcelona.
Da bin ich wieder. Luiz Suárez in Barcelona.Foto: dpa

Der für Pflichtspiele gesperrte Stürmerstar Luis Suárez hat sein Testdebüt für den FC Barcelona gefeiert. Beim 6:0-Erfolg über den mexikanischen Club FC León wurde der Uruguayer am Montagabend im Camp-Nou-Stadion eine Viertelstunde vor Ende eingewechselt. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte zuletzt den Vier-Monate-Bann gegen Suárez wegen dessen Beiß-Attacke bei der Fußball-WM in Brasilien bestätigt, dem früheren Liverpool-Profi aber zumindest das Training und Vorbereitungspartien für seinen neuen Klub erlaubt.

Im ersten Spiel nach seiner Rückenverletzung bei der Heim-WM erzielte der Brasilianer Neymar zwei Treffer (11. und 43. Minute). Die weiteren Tore für Barcelona steuerten Lionel Messi (2.), Munir (53./76.) und Sandro Ramírez (88.) bei.

Als aktueller Torschützenkönig der Premier League war Suárez für 80 Millionen Euro vom FC Liverpool nach Barcelona gewechselt. Er ist nach seiner Beiß-Attacke bei der WM für Pflichtspiele noch bis zum 24. Oktober gesperrt. Erst am vergangenen Freitag war Suárez ins Training seines neuen Klubs eingestiegen, nachdem der CAS einen Tag zuvor das Urteil gegen den Angreifer gelockert und eine Teilnahme erlaubt hatte. "Ich bezahle für einen Fehler, den ich gemacht und für den ich mich entschuldigt habe", sagte Suárez nach seinem ersten Training mit seiner neuen Mannschaft. "Ich bin sehr glücklich, mich wieder als Fußballer zu fühlen. Ich denke nur noch an die Zukunft. Und die ist in Barcelona." (dpa/Tsp)



0 Kommentare

Neuester Kommentar