DEL: Eisbären siegen 3:1 in Krefeld : Mulock trifft drei Mal

Zwei Tage nach dem enttäuschenden 2:5 gegen Hannover zeigen die Eisbären aufsteigende Form. Durch den Auswärtssieg in Krefeld rücken die Berliner auf den zweiten Platz vor.

Hans-Gerd Schoofs[Krefeld]

Gerade einmal sechs Tore in 36 Spielen hatte Tyson Mulock in dieser Saison für die Berliner Eisbären erzielt. Keine besonders gute Quote für den Stürmer beim deutschen Eishockeymeister. Doch im vierten Saisonspiel gegen die Krefeld Pinguine, diesmal vor 3169 Fans in deren Halle, konnte der 25-Jährige diesen Wert erheblich aufbessern. Mulock erzielte beim 3:1 (1:1, 2:0, 0:0)-Erfolg alle drei Treffer für die Berliner.

Mulock machte sein bestes Saisonspiel

Ihm vor allem war es zu verdanken, dass sich die Eisbären in einem Spitzenspiel, diesmal gegen den Tabellenvierten, von ihrer besseren Seite zeigten. Taten sie sich sonst in Vergleichen auf dieser Ebene meist schwer, war davon in Krefeld nicht viel zu sehen. Selbst der Rückstand durch Shay Stephenson nach neun Minuten konnte diesen Eindruck nicht trüben. Krefelds Torhüter Scott Langkow hatte weitaus mehr zu tun als sein Gegenüber Rob Zepp. Nur mit dem Ausnutzen der Chancen klappte es bis zur 16. Minute nicht. Nach dem ersten Treffer durch Mulock war auch dieser Bann gebrochen.

Krefeld hatte offensichtlich konditionelle Probleme

Krefeld, das sein neuntes Spiel in 20 Tagen bestritt, bekam vor allem konditionelle Probleme. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Eisbären ihre Stärke im zweiten Abschnitt auch in Tore umsetzen konnten. Innerhalb von zwei Minuten wurde Mulock zum Matchwinner für sein Team, das auf einige wichtige Spieler, darunter Stürmer Nathan Robinson (Schulterprellung), verzichten musste. Nach dem 3:1 der Berliner konnte sich Krefeld nicht mehr aufraffen.

Die Eisbären spielten ihr Programm clever und routiniert herunter. Der Lohn war der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz – acht Punkte hinter Hannover.  Die Scorpions bezwangen am Dienstag im Spitzenspiel die Adler Mannheim 3:2 nach Penaltyschießen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben