DEL : Eisbären verlieren im Spitzenspiel

Die Serie ist gerissen: Dank eines Viererpacks des überragenden Jay Henderson wehren die Frankfurt Lions den Angriff der Eisbären auf die Tabellenspitze ab.

BerlinMit 4:0 (2:0, 1:0, 1:0) bezwangen die Hessen am Abend im Top-Duell des 12. Spieltages einen ihrer ärgsten Verfolger in der Deutschen Eishockey-Liga und bauten ihren Vorsprung an der Spitze auf fünf Zähler aus. Gleichzeitig stoppten die Lions die Erfolgsserie der Hauptstädter, die ihre erste Niederlage nach sechs Siegen hintereinander hinnehmen mussten. Vor 6300 Zuschauern avancierte Henderson mit vier Treffern in der 16., 17., 36. und 60. Minute zum Matchwinner.

Im zweiten Donnerstag-Spiel setzten sich die Hamburg Freezers in Ingolstadt mit 3:0 (0:0, 2:0, 1:0) durch und feierten damit den vierten Auswärtssieg in Folge. Die Tore für die Gäste erzielten Benoit Gratton (33.), Marc Beaucage (40.) und Peter Sarno (42.). Durch den Erfolg schoben sich die Hamburger mit nunmehr 18 Punkten auf den fünften Rang vor. Auf Ingolstadts Trainer Ron Kennedy könnten nach der deutlichen Heimniederlage ungemütliche Zeiten zukommen. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar