DEL : Iserlohn schlägt Krefeld 9:1

Die Iserlohn Roosters bleiben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf Playoff-Kurs.

Die Sauerländer bezwangen am Dienstagabend die Krefeld Pinguine mit 9:1, stellten den höchsten DEL-Saisonsieg ein und verbesserten sich zumindest für einen Tag auf Tabellenplatz fünf. Die Roosters lagen nach dem ersten Drittel bereits 5:0 vorn - fünf unterschiedliche Schützen hatten getroffen. Im zweiten Drittel erhöhte Iserlohn auf 7:0, ehe den Krefeldern der Ehrentreffer gelang. Im Schlussdrittel erzielten die Roosters vor 4106 Zuschauern noch zwei Treffer. Zuvor hatten bereits Nürnberg und Wolfsburg in dieser Spielzeit mit 9:1 gewonnen.

Die Düsseldorfer EG darf ebenfalls weiter auf die Playoff-Teilnahme hoffen. Die Rheinländer bezwangen den Tabellen-Zweiten EHC München vor 4313 Besuchern mit 7:3 und verbesserten sich mit 67 Punkten auf Platz sieben. Einen Zähler dahinter rangieren die Grizzly Adams Wolfsburg, die bei den Kölner Haien mit 2:1 nach Verlängerung gewannen. Die Kölner belegen als Zehnter einen Platz, der für die Teilnahme an den Pre-Playoffs berechtigt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben