Sport : Den Erfolg eingewechselt Mönchengladbach gewinnt dank van Hout 2:1 in Rostock

-

(dpa). Borussia Mönchengladbach hat mit einem verdienten 2:1 (1:1) bei Hansa Rostock drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der FußballBundesliga gewonnen. Ivo Ulich und der eingewechselte Joris van Hout erzielten vor 25 800 Zuschauern im Rostocker Ostseestadion die Tore zum dritten Auswärtssieg der Gäste. René Rydlewicz hatte die enttäuschenden Gastgeber, die ihren zehnten Saisonerfolg verpassten, nach 27 Minuten in Führung gebracht.

Bei prächtigem Sonnenschein rieb sich mancher Zuschauer im gut gefüllten Rund verwundert die Augen: Nicht die in Bestbesetzung angetretenen Hausherren bestimmten das Geschehen, sondern die auswärts sonst eher harmlosen Gladbacher. Schon nach drei Minuten hatte Torjäger Arie van Lent die frühe Führung auf dem Kopf, aber Hansas Keeper Mathias Schober fischte den Ball noch aus dem rechten Toreck. Ähnliche Möglichkeiten hatten die anfangs sehr zerfahren spielenden Hanseaten zunächst nicht aufzubieten. Sie erwiesen sich jedoch wie schon so oft in dieser Saison als Meister der Effektivität. Beim ersten gefährlichen Rostocker Angriff überhaupt erzielte Rydlewicz völlig unbedrängt sein viertes Saisontor.

Die Borussen, die verletzungsbedingt die komplette Innenverteidigung ersetzen mussten, zeigten sich von dem unglücklichen Rückstand allerdings nicht geschockt und hatten nur zwei Minuten später die passende Antwort parat: Ulich schoss unhaltbar für Schober zum mehr als verdienten Ausgleich ein. In der Schlussphase bewies dann Gäste-Trainer Holger Fach eine glückliche Wahl, der eingewechselte van Hout erzielte aus kurzer Distanz den Siegtreffer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben