Der 7. Bundesliga-Spieltag im Live-Blog : 2:2 beim van-Marwijk-Debüt

Nationalspieler Marcell Jansen hat mit einem Tor kurz vor Schluss das Debüt von Bert van Marwijk auf der Trainerbank vom Hamburger SV gerettet. Die Gäste holten beim 2:2 gegen Eintracht Frankfurt einen glücklichen Punkt.

von
Blick nach vorn: Bert van Marwijk (r.) unterhält sich vor seinem ersten Spiel als HSV-Trainer mit Co-Trainer Roel Coumans (m.) und HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer (l.) Foto: dpa
Blick nach vorn: Bert van Marwijk (r.) unterhält sich vor seinem ersten Spiel als HSV-Trainer mit Co-Trainer Roel Coumans (m.) und...Foto: dpa

20.26 Uhr: Abpfiff in Frankfurt. Beim Debüt von HSV-Trainer Bert van Marwijk trennten sich Eintracht Frankfurt und der Hamburger SV 2:2. Den Spielbericht finden Sie hier.

18.30 Uhr: Anpfiff in Frankfurt! Das Abendspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem Hamburger SV können Sie live in unserem Bundesliga-Ticker verfolgen. Wir verabschieden uns und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

17.20 Uhr: Abpfiff in den Stadien! Die Endergebnisse der Samstagsspiele (Bitte auf die Paarung klicken, um zum jeweiligen Spielbericht zu gelangen):

Hertha BSC - FSV Mainz 05 3:1

Borussia Dortmund - SC Freiburg 5:0

Bayern München - VfL Wolfsburg 1:0

Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:0

TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 3:3

Ab 18.30 Uhr trifft Eintracht Frankfurt im Abendspiel auf den Hamburger SV.

17.07 Uhr: Dortmund kennt kein Erbarmen gegen zehn Freiburger: Blaszczkowski macht das 5:0

17.05 Uhr Doppelschlag in Berlin: Erst erzielt Allagui seinen zweiten Treffer, dann erhöht Änis Ben-Hatira auf 3:1.

16.57 Uhr: Tor in Dortmund: Lewandowski erhöht auf 4:0.

16.50 Uhr: Tor in München: Ribery entwischt auf links seinem Gegenspieler und findet am langen Pfosten Thomas Müller, der zur 1:0-Führung gegend en VfL Wolfsburg trifft.

16.48 Uhr: Tor in Hoffenheim: TSG-Innenverteidiger David Abraham zirkelt einen Freistoß ins Schalke-Tor - 3:3, was ein Spiel. Timo Hildebrand sah da nicht gut aus.

16.45 Uhr: Tor in Dortmund: Lewandowski erhöht nach Vorarbeit von Reus auf 3:0 - das Spiel ist wohl entschieden.

16.39: TOR in Berlin: Änis Ben-Hatira schickt Adrian Ramos steil, der Kolumbianer umkurvt den Gäste-Torhüter und legt quer auf den eingewechselten Sami Allagui, der den Ball aus einem Meter über die Linie drückt.

16.34 Uhr: Elfmeter in Hoffenheim: Dennis Aogo bringt Kevin Volland im Strafraum zu Fall. Roberto Firmino tritt an ... und macht das 2:3.

16.20 Uhr: Die Halbzeitstände aus den Bundesligastadien:

Hertha BSC - FSV Mainz 05 0:1

Borussia Dortmund - SC Freiburg 2:0

Bayern München - VfL Wolfsburg 0:0

Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:0

TSG 1899 Hoffenheim - FC Schalke 04 1:3

16.15 Uhr: Rote Karte und Elfmeter in Dortmund: Fallou Diagne hält Robert Lewandowski von hinten fest und verhindert eine klare Torchance. Marco Reus tritt an ... und trifft zum 2:0 für den BVB.

16.09 Uhr: Tor in Hoffenheim: Marco Höger marschiert fast ungestört durch das Hoffenheimer Mittelfeld und versenkt die Kugel von der Strafraumgrenze zum 3:1 für Schalke 04.

16.07 Uhr: Tor in Leverkusen: Sidney Sam taucht nach einem feinen Pass von Son allein vor dem Tor auf und überwindet Ron-Robert Zieler mit dem Außenrist zum 2:0 für Leverkusen.

16.05 Uhr: Tor in Dortmund: Marco Reus bringt den Vizemeister gegen den SC Freiburg mit 1:0 in Führung.

15.53 Uhr: Tor im Spitzenspiel: Leverkusens Kapitän Simon Rolfes setzt sich im Kopfballduell durch und trifft zur Führung gegen Hannover 96.

15.46 Uhr: Und das nächste Tor in Hoffenheim: Durcheinander im Strafraum von Schalke 04, TSG-Stürmer Anthony Modeste fällt der Ball vor die Füße und der Angreifer verkürzt auf 1:2.

15.42 Uhr: Tor in Hoffenheim: Nach einem Freistoß von Jefferson Farfan steigt Joel Matip hoch und köpft zum 2:0 für Schalke ein.

15.38 Uhr: TOR in Berlin: Nicolai Müller geht bei einer Flanke aus dem Halbfeld energischer zum Ball als Hajime Hosogai und drückt die Kugel auf fünf Metern über die Linie - 1:0 für Mainz.

15.32 Uhr: Tor in Hoffenheim: Max Meier dringt halbrechts in den Strafraum ein und bedient Kevin-Prince Boateng, der im Rückraum lauert und den Ball kompromisslos zur Schalker Führung ins Tor hämmert.

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben