Sport : Der Beweis: Chelsea ist nicht unbesiegbar

-

London - Am Samstag atmete die englische Fußballgemeinde auf. Der Beweis war erbracht: Auch der FC Chelsea ist nur eine ganz normale Mannschaft. Eine sehr gute zwar, aber dennoch keine, die unbesiegbar ist. Das musste der Tabellenführer der Premier League in Middlesbrough erfahren, wo er beim 0:3 seine zweite Saisonniederlage hinnehmen musste – es war die erste seit dem 6. November 2005. Damals verlor Chelsea 0:1 bei Manchester United.

Fabio Rochemback (2.), Stewart Downing (45.) und Aiyegbeni Yakubu (68.) erzielten die Tore für Middlesbrough. „Wir haben absolut verdient verloren“, stellte Chelsea Trainer Jose Mourinho fest, der den deutschen Nationalspieler Robert Huth erneut nicht einsetzte. „Ich gehe jetzt erst einmal heim und denke über diese Niederlage nach.“

Trotz des Rückschlags führt Chelsea die Tabelle weiter souverän vor Manchester United am, das am beim FC Portsmouth 3:1 siegte und den Rückstand auf 12 Punkte verkürzte. Champions-League-Sieger FC Liverpool setzte sich mit 1:0 bei Wigan Athletic durch und festigte seinen dritten Platz. Dagegen kam der FC Arsenal mit dem deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann gegen die Bolton Wanderers nicht über ein enttäuschendes 1:1 hinaus und bleibt Fünfter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben