Sport : Der Hort der Nächstenliebe

Wie heißt der im folgenden näher beschriebene Verein? "Hier sind Freunde auch in schwierigen Phasen wirkliche Freunde, hier wird die Nächstenliebe noch praktiziert." Wem nun die Caritas oder der Franziskaner-Orden in den Sinn kommt, möge noch den nächsten Hinweis lesen. "Ich weiß genau, dass mich alle Vorstandsmitglieder rückhaltlos in meiner juristischen Auseinandersetzung unterstützen." Damit ist es immer noch schwierig: Thyssen, Leuna oder vielleicht Energie Cottbus? Wahrscheinlich birgt erst der Name des Hinweisgebers, Christoph Daum, auch die Lösung: Besiktas Istanbul.

Nach Daums Dafürhalten ist die Türkei und vor allem Besiktas ein Hort der Nächstenliebe und des rückhaltlos unterstützenden Vorstandes. Auf der Internetseite seines Vereins bedankt sich der Fußballtrainer, der gegenwärtig in Koblenz wegen Kokain-Erwerbs vor Gericht steht, in überschwenglichen Worten für den Beistand des türkischen Fußballklubs. So viel Pathos aber dürfte selbst den freundlichen Türken unangenehm sein. Oder warum bestätigte der Manager Sinan Engin gestern die Planungen von Besiktas, im Falle von Daums Verurteilung Fatih Terim zu verpflichten? Der in der Türkei sehr beliebte Trainer ist zu Wochenbeginn beim AC Mailand entlassen worden.

Gut, mit Platz fünf in der Meisterschaft genügt die Mannschaft von Christoph Daum nicht den eigenen Ansprüchen. Daums anhaltende Forderung nach personellen Verstärkungen und sein Rücktrittsangebot stärken seine Position auch nicht unbedingt. Und nun ist auch noch überraschend der türkische Nationalheld Fatih Terim als Trainer zu haben. Aber niemand sollte deswegen gleich an eine Entlassung Daums denken. Nicht in der Türkei, nicht hier, wo Freunde auch in schwierigen Phasen noch Freunde sind und wo die Nächstenliebe noch praktiziert wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben