Sport : „Der Hunger ist noch nicht gestillt“

-

Herr Metzelder, gab es im Spiel eine Phase, in der Sie nicht mehr an den Sieg geglaubt haben?

Wir haben in der ersten Hälfte nicht besonders gut gespielt. Ich glaube, das war eine Mischung aus großem Respekt und Angst vor der eigenen Courage. Es schien fast, als hätten wir das Gegentor ein bisschen gebraucht.

Wie haben Sie die Auswechslung von Argentiniens Riquelme erlebt?

Das war das Zeichen, dass die Argentinier versuchen, das Ergebnis über die Zeit zu retten.

Jens Lehmann ist nach dem Elfmeterschießen sofort vom Feld gerannt. Welchen Eindruck hat er in der Kabine gemacht?

Er sah sehr ruhig aus.

Glauben Sie jetzt daran, dass die Mannschaft Weltmeister wird?

Die Dramaturgie geht in diese Richtung. Wir dürfen jetzt noch einmal in Dortmund antreten. Dort werden wir eine Atmosphäre erleben, wie sie das Land noch nicht gesehen hat. Der Hunger ist noch nicht gestillt.

– Aufgezeichnet von Stefan Hermanns

Christoph

Metzelder , 25, spielt seit 2000 bei Borussia Dortmund. Im August 2001 hat der Verteidiger sein erstes Länderspiel bestritten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben