Sport : Der Tabellenführer siegt weiter: Alba schlägt Tübingen 71:60

-

Berlin - Auf der Rückseite der Hallenzeitung von Alba Berlin war er noch da. Jovo Stanojevic posierte dort in einer Anzeige gemeinsam mit drei Teamkollegen sowie Trainer Henrik Rödl, darüber stand geschrieben: „Wir sind ein Team.“ Doch das wirkte wie ein schlechter Scherz. Jovo Stanojevic hat Alba vor einer Woche im Ärger verlassen, weshalb einige Fans gestern in der Max-Schmeling-Halle ein Transparent entrollten: „Danke für fünf tolle Jahre Jovo.“ Auf dem Spielfeld aber scheint Alba den serbischen Centerspieler nicht zu vermissen, die Berliner bezwangen vor 5628 Zuschauern dank guter Verteidigungsleistung die Walter Tigers Tübingen mit 71:60 (38:30). Alba führte das ganze Spiel über, konnte sich aber erst Ende des dritten Viertels (56:45) absetzen. Beste Werfer waren Chris Owens mit 23 und Julius Jenkins mit 12 Punkten, für Tübingen traf A. J. Moye mit 17 Punkten am besten. Alba kann sich nun bereits morgen mit einem Sieg im Spiel beim Zweiten Ludwigsburg vorzeitig Platz eins für die Play-offs sichern. ben

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben