Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Hertha ohne Rehmer

Hertha BSC muss das Fußball-Bundesligaspiel am Sonnabend gegen Schalke 04 (15.30, Olympiastadion) noch ohne Marko Rehmer bestreiten. Rehmer nimmt nach seiner Verletzungspause zwar schon wieder am Training teil, verspürt aber beim Sprint noch Schmerzen. Im letzten Saisonspiel gegen Leverkusen wird er wahrscheinlich sein Comeback geben.

Deutschland kickt in Sarajevo

Die deutsche Fußball-Nationalelf bestreitet ihr erstes Länderspiel nach der WM am 21. August in Sofia gegen Bulgarien. Ein weiteres Testspiel ist für den 12. Oktober in Sarajevo gegen Bosnien-Herzegowina geplant. Dies gab der DFB gestern bekannt.

Kurnikowa sagt ab

Anna Kurnikowa hat ihre Teilnahme an den German Open der Tennisspielerinnen in Berlin abgesagt. Die Russin wird auch eine Woche zuvor beim Turnier in Hamburg nicht teilnehmen. „Anna möchte beim zeitgleich stattfindenden Turnier im kroatischen Bol spielen. Wir sind allerdings der Meinung, dass dies eigentlich nicht mehr möglich ist, da sie schon bei uns im Hauptfeld aufgeführt war“, sagte Toralf Bitzer, Pressesprecher des Deutschen Tennis-Bundes.

Eiskunstläufer bangen um Geld

Nach den enttäuschenden Leistungen bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City stehen die deutschen Eiskunstläufer vor schweren Zeiten. Die Schließung von Leistungszentren ist kaum noch abzuwenden. „Konzentrationsmaßnahmen sind nicht mehr zu vermeiden“, sagt Rolf Ebeling, Direktor beim Deutschen Sportbund. Die Stützpunkte Oberstdorf, München, Chemnitz, Berlin und Dortmund seien nicht alle zu halten.

Volleyball vom Arbeitsamt

Die Volleyballerinnen des DJK Karbach stehen sensationell vor dem Einzug ins Meisterschafts-Finale. Im ersten Spiel der Halbfinalserie („Best of three“) besiegten sie Titelverteidiger Schweriner SC mit 3:2. Größter Sponsor des DJK Karbach ist momentan die Bundesanstalt für Arbeit, die das Geld für die Spielerinnen bezahlt.

Zwei neue Spieler bei Union

Fußball-Zweitligist 1. FC Union hat zwei neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Jan Sandmann und Michael Molata werden nach Berlin wechseln. Der 23-Jährige Sandmann kommt vom Hamburger SV, wurde fünfmal in der Bundesliga eingesetzt und spielt im rechten Mittelfeld. Abwehrspieler Molata (29) war zuletzt bei Babelsberg und spielte vorher für Arminia Bielefeld in der Bundesliga. Beide Spieler kommen ablösefrei und erhalten Zwei-Jahres-Verträge.

Mehrheitliches Misstrauen im SCC

Während einer Mitgliederversammlung der Leichtathletik-Abteilung des SCC wurde dem erst vor rund einem halben Jahr neu gewählten Vorstand um Jürgen Hacker das Misstrauen ausgesprochen. Über 75 Prozent der anwesenden Mitglieder stimmten diesem Antrag zu. Nachdem das Präsidium des SCC die Abteilungsführung wegen eines angeblichen vereinsschädigenden Verhaltens zuvor bereits abgesetzt hatte, werden nun Neuwahlen vorbereitet. Hintergrund des Zwistes ist unter anderem das Istaf. Der SCC ist einer von drei Gesellschaftern der in der Insolvenz steckenden Istaf-GmbH.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben