Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Reutlingens Einspruch abgelehnt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den Lizenzentzug für den Zweitligisten SSV Reutlingen bestätigt und den Einspruch der Schwaben als nicht stichhaltig zurückgewiesen. Damit steigt Reutlingen in die Regionalliga ab, die SpVgg Unterhaching bleibt in der zweiten Spielklasse. Reutlingen hat nun fünf Tage Zeit, um Beschwerde gegen die Entscheidung beim DFL-Vorstand einzulegen.

Nur Lucio für Brasilien

Abwehrspieler Lucio vom deutschen Vizemeister Bayer Leverkusen ist der einzige Bundesliga-Profi im Aufgebot Brasiliens für die kommende Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea. Trainer Scolari verzichtet auf Giovane Elber von Bayern München, Marcelinho von Hertha BSC und Lucios Teamkollegen Zé Roberto.

Neue Attacke gegen Blatter

Lennart Johansson, Präsident der Europäischen Fußball-Union (Uefa), hat Joseph Blatter zum Rücktritt als Chef des Internationalen Fußball-Verbandes (Fifa) aufgefordert. „Er muss der Fifa, der Fifa-Integrität zuliebe gehen“, erklärte Johansson. Bereits am Freitag war Blatter von fünf der sieben Vizepräsidenten zum Rücktritt aufgefordert worden. Blatter werden unter anderem Korruption und Misswirtschaft vorgeworfen.

Feyenoord-Spieler positiv getestet

Vor dem Uefa-Cup-Finale gegen Borussia Dortmund am Mittwoch in Rotterdam sorgt beim niederländischen Ehrendivisionär Feyenoord Rotterdam ein Dopingfall für Schlagzeilen. Der 21-jährige Pole Euzebiusz Smolarek ist nach dem Uefa-Cup-Viertelfinale gegen den PSV Eindhoven am 21. März positiv auf Cannabinol, ein Cannabis-Abfallprodukt, getestet worden.

Leipzig löst Berlin ab

Als Belohnung für die gelungene Ausrichtung des Springreiter-Weltcupfinales wurde Leipzig vom Weltcup-Komitee zum zweiten deutschen Weltcup-Standort neben Dortmund ernannt. Leipzig verdrängt damit in der kommenden Saison der Westeuropaliga den bisherigen Ausrichter Berlin. Das Weltcup-Komitee hat zudem Amsterdam und das dänische Aarhus ersatzlos gestrichen.

Tödlicher Unfall auf dem Ring

Der 17 Jahre alte Marc Theis aus Kirchhunden im Sauerland ist bei Testfahrten auf dem Nürburgring tödlich verunglückt. Theis überschlug sich mit seinem Auto auf feuchter Strecke bei Tempo 150 km/h.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben