Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

DFB hält zu Blatter

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) will trotz der schweren Anschuldigungen gegen Sepp Blatter den Präsidenten des Fußball-Weltverbandes (Fifa) unterstützen. Das ist das Ergebnis einer Sitzung des DFB-Präsidiums in Frankfurt/Main. Gleichzeitig will das Gremium im Streit zwischen der Fifa und der Uefa wegen der Korruptionsvorwürfe gegen Blatter vermitteln. Uefa-Präsident Lennart Johansson hatte zuletzt mehrfach Blatters Rücktritt gefordert. Der englische Verband hatte sich von dem Fifa-Präsidenten distanziert.

Portugiesischer Fußballer gedopt

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Japan und Südkorea hat schon vor der Eröffnung ihren ersten Dopingfall. Der portugiesische Nationalspieler Daniel Kenedy wurde positiv getestet und aus dem WM-Kader ausgeschlossen. Bei dem Profi des Erstligisten Marítimo Funchal war ein verbotenes harntreibendes Mittel festgestellt worden.

Teure Lizenz

Die Zugehörigkeit zur Zweiten Fußball-Bundesliga ist für den SSV Reutlingen noch nicht gesichert. Die Deutsche Fußball-Liga (DFL), die den Lizenzentzug vor wenigen Tagen rückgängig gemacht hatte, fordert von dem Verein bis zum 17. Juni eine Liquiditätsreserve in Höhe von 1,8 Millionen Euro. Diese Bedingung könne man aus eigener Kraft nicht erfüllen, teilte der Verein mit.

Viele Verletzte beim Turnfest

Unerwartet viele Verletzte verschaffen beim Deutschen Turnfest in Leipzig dem Rettungsdienst viel Arbeit. Rund 1800 Hilfeleistungen vermeldet die „Leitstelle Turnfest“ bei Halbzeit der weltweit größten Wettkampfshow. Nach Knochenbrüchen und Schürfwunden wurden bereits erste Konsequenzen gezogen. So wurden mehr Helfer eingeteilt. Auseinandergerutschte Matten hatten zu Fußverletzungen geführt.

KOMMEN UND GEHEN

Galatasaray will Jancker

Der Türkische Fußball-Meister Galatasaray Istanbul bemüht sich um eine Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Carsten Jancker. Wie türkische Medien berichteten, soll sich Galatasaray mit dem Angreifer von Bayern München bereits auf einen Zweijahresvertrag mit einem Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro geeinigt haben. Bayern fordert 7,5 Millionen Euro Ablösesumme, Galatasaray bietet 4,5 Millionen Euro.

Schuster verlängert bei Xerez

Fußball-Trainer Bernd Schuster bleibt weitere zwei Jahre beim spanischen Zweitligisten CD Xerez, mit dem er den sicher geglaubten Aufstieg verpasst hat. Das gab der Klub gestern bekannt. Schuster war auch beim Erstligisten Rayo Vallecano im Gespräch.

Gladbach holt Strasser

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Luxemburgs Nationalspieler Jeff Strasser vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Der 27 Jahre alte Abwehrspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2005.

Kameruner zum VfL Bochum

Kameruns Fußball-Nationalspieler Raymond Kalla spielt künftig für den Aufsteiger VfL Bochum in der Bundesliga . Der Abwehrspieler hat einen Dreijahresvertrag unterzeichnet. Kalla spielte zuletzt beim spanischen Zweitligisten FC Extremadura.

LETZTE MELDUNG

Ohne die 10 zur WM

Ohne die legendäre Rückennummer „10“ seines Idols Diego Maradona tritt der Mitfavorit Argentinien bei der Fußball-WM in Südkorea und Japan an. Auf der offiziellen Meldeliste mit den 23 nominierten Spielern für den Internationalen Fußball-Verband (Fifa) verteilte Nationaltrainer Marcelo Bielsa die Trikots „1“ bis „24“ unter Auslassung der „10“. Die Fifa hatte kürzlich dem zweimaligen Weltmeister Argentinien eine entsprechende Sondererlaubnis für die Ehrung seines Weltmeister-Kapitäns von 1986 genehmigt. Die bei der WM einmalige Nummer „24“ trägt Argentiniens dritter Torwart Roberto Bonano vom FC Barcelona. Ariel Ortega von River Plate Buenos Aires, der zuletzt in Südamerikas WM-Qualifikation die „10“ getragen hatte, läuft bei der WM mit der Nummer „23“ auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben