Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Deutschland-Achter triumphiert

Der Deutschland-Achter ist mit einem Sieg über Weltmeister Rumänien in den Kreis der Goldfavoriten bei der Weltmeisterschaft aufgestiegen. Das Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) gewann das erste Weltcup-Rennen der Saison im belgischen Hazewinkel knapp vor den Osteuropäern. Bis 500 Meter vor dem Ziel hatte die deutsche Mannschaft noch 1,3 Sekunden Rückstand auf den Weltmeister und Olympia-Sechsten. Mit einem fantastischen Finale aber setzte sich das Team um Schlagmann Michael Ruhe (Hameln) noch durch.

Volleyballerinnen blamieren sich

Nach der 0:3-Niederlage von Deutschlands Volleyballerinnen in der EM-Qualifikation gegen Polen sieht Verbandschef Werner von Moltke den Erfolg der in knapp elf Wochen beginnenden Weltmeisterschaft in Deutschland in Gefahr. „Mir hat der unbedingte Wille zum Sieg gefehlt. Warum gehen wir 0:3 unter? Sind wir zu schwach?“, fragte der DVV-Präsident in der Pressekonferenz Bundestrainer Hee Wan Lee. Anschließend forderte er ihn und das Team auf, sich „nicht in Ausreden zu flüchten“.

Kupfernagel gewinnt Titel

Die zweimalige Cross-Weltmeisterin Hanka Kupfernagel und Uwe Peschel vom Team Gerolsteiner haben die Titel bei den deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren gewonnen. Kupfernagel sicherte sich trotz Knieproblemen ihren insgesamt 21. Titel. „Ich habe gut trainiert. Der Sieg heute gibt mir Mut“, sagte die 28-Jährige, die bei der WM „nach vielen Anläufen endlich zum großen Schlag ausholen will“. In Bergheim setzte sich die Olympiazweite über 30 Kilometer in 40:42 Minuten durch.

Vuckovic-Comeback gelingt

Der Olympiazweite von Sydney, Stephan Vuckovic, meldete sich bei den internationalen Deutschen Triathlon-Meisterschaften in Frankfurt/Main eindrucksvoll zurück. Nach elfmonatiger Pause wegen seiner Legionärs- Krankheit erreichte er Platz sieben. Der Sieg im Kampf über die olympische Distanz von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen ging an den Ukrainer Wladimir Polikarnenko. Bei den Frauen musste sich Ex-Europameisterin Anja Dittmer (Neubrandenburg) mit Platz drei begnügen. Siegerin wurde die Rostockerin Christiane Pilz.

Sabine Braun gewinnt

Drei Tage vor ihrem 37. Geburtstag gewann die zweimalige Mehrkampf-Weltmeisterin Sabine Braun (Wattenscheid) das Mehrkampf-Meeting in Ratingen. Sie qualifizierte sich damit für die EM in München. Sonja Kesselschläger (Neubrandenburg) belegte Platz zwei. Den Zehnkampf gewann Weltrekordler Roman Sebrle (Tschechien) mit 8701 Punkten.

Ketelaer wieder in Gladbach

Bundesliga-Profi Marcel Ketelaer kehrt zurück zum Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach. Der Klub vom Bökelberg leiht den 24 Jahre alten Stürmer zunächst für ein Jahr vom Hamburger SV aus. Gleichzeitig sicherten sich die Borussen eine Kaufoption für den Sommer 2003. Ketelaer absolvierte bislang 83 Bundesligaspiele, davon 54 für seinen Stammverein Borussia Mönchengladbach. Dort spielte er bis 1999, ehe er zum Hamburger SV wechselte.

BERLINER SPORT AUF SEITE 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar