Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Werbung jetzt auch am Ärmel

Die Klubs der ersten und zweiten Fußball- Bundesliga können ab der kommenden Saison auch auf den Trikotärmeln ein Werbelogo tragen. Der Deutsche Fußball-Bund bemüht sich um einen gemeinsamen Werbepartner für alle Teams der beiden Profiligen.

Lemerre entlassen

Trainer Roger Lemerre, der mit Titelverteidiger Frankreich bei der Fußball-WM bereits in der Vorrunde gescheitert war, ist vom französischen Verband entlassen worden. Lemerre hatte seinen Rücktritt angeboten.

Zico trainiert Japan

Der frühere brasilianische Fußball-Star Zico wird neuer Nationaltrainer Japans und Nachfolger von Philippe Troussier. Zico soll einen Vier-Jahres-Vertrag erhalten.

Klitschko fordert Lewis

Boxer Witali Klitschko ist als Weltranglisten-Erster des Weltverbands WBC offizieller Herausforderer des britischen Doppel-Weltmeisters Lennox Lewis. Lewis muss innerhalb eines Jahres seinen Titel verteidigen.

Becker spielt in Berlin gegen Stich

Boris Becker und Michael Stich wollen am 25. August in Berlin zu einem Schaukampf gegeneinander antreten. „Jetzt, da Tennis in Deutschland nicht den Stellenwert früherer Tage hat, ist es notwendig, dass wir Tennis promoten“, sagt Daviscup-Kapitän Stich.

Eisbären starten in Mannheim

Der EHC Eisbären muss am ersten Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga am Freitag, 6. September, bei Adler Mannheim antreten. Zwei Tage später empfängt der EHC die Krefeld Pinguine. Weitere Heimspiele bestreiten die Berliner im September gegen Nürnberg (15.), Köln (22.) und Hamburg (29.).

TRAININGSLAGER

Bis zum Saisonauftakt der Fußball-Bundesliga am 9. August fassen wir Neuigkeiten aus den Vereinen in dieser Rubrik zusammen.

Werder Bremen: Der Sieg ist teuer bezahlt. Beim 19:0 im Testspiel bei TuS Norderney verletzte sich Neuzugang Manuel Friedrich. Er kam mit Verdacht auf Kreuzbandriss im rechten Knie in die Klinik. Der ehemalige Bielefelder könnte das ganze Jahr ausfallen.

1. FC Kaiserslautern: Vergangene Saison trug Miroslav Klose die Rückennummer 25. Weil er bei der WM mit der Nummer 11 aber fünf Tore schoss, trägt er sie nun auch im Verein. Die 11 hatte der Klub zunächst Neuzugang Christian Timm versprochen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben