Sport : Der Tagesspiegel

NAME

FAKTEN

Klitschko sagt WM-Kampf ab

Herber Rückschlag für Witali Klitschko: Der in Hamburg lebende frühere Boxweltmeister aus der Ukraine kann seinen WBA-Titel im Schwergewicht gegen den Amerikaner Larry Donald am 20. Juli in der Dortmunder Westfalenhalle nicht verteidigen. Der 30-Jährige erlitt gestern beim Sparring einen Bandscheibenvorfall und soll am Sonnabend operiert werden. Ursprünglich wollte sich der Schwergewichtler mit einem Sieg für einen WM-Kampf gegen Mike Tyson oder Lennox Lewis qualifizieren.

Baric trainiert Kroatien

Otto Baric soll die bei der Fußball-WM enttäuschenden Kroaten als Nationalcoach zur EM 2004 führen. Der kroatische Verband gab in Zagreb die Verpflichtung des 69-Jährigen bekannt, der in der Saison 1985/86 beim Bundesligisten VfB Stuttgart auf der Bank saß. Baric, bis November 2001 österreichischer Nationaltrainer, tritt die Nachfolge des entlassenen Mirko Jozic an. Neuer Trainer in Spanien als Nachfolger von Antonio Camacho wurde Inaki Saez.

Hannover 96 zur Kasse gebeten

Horst Ehrmantraut, Ex-Trainer von Hannover 96, fordert vom Aufsteiger 447 328 Euro aus seinem bis 30. Juni 2002 befristeten Vertrag. „96“ hatte sich im April 2001 von Ehrmantraut getrennt. Der Coach trainiert seit dem 1. Juli dieses Jahres den Regionalligisten 1. FC Saarbrücken. Er erhebt vor dem Arbeitsgericht einen Anspruch auf die Aufstiegsprämie von 383 468,91 Euro.

Schwarz schon ausgeschieden

Bereits nach 12 Kilometern war die Safari Rallye in Kenia für Ex-Europameister Armin Schwarz (Oberreichenbach) beendet. Er schied mit seinem Hyundai nach technischen Problemen aus.

Rossi schwer gestürzt

Motorradstar Valentino Rossi aus Italien ist in Donington schwer gestürzt. Der 23 Jahre alte Honda-Pilot zog sich bei dem Unfall während des Freien Trainings zum Großen Preis von Großbritannien eine Gehirnerschütterung, einen Bruch des rechten Daumens und Hüftprellungen zu. Der WM-Führende wurde ins Krankenhaus gebracht.

Pechstein und Friesinger klagen

Die Eisschnelllauf-Olympiasiegerinnen Claudia Pechstein (Berlin) und Anni Friesinger (Inzell) haben Klage gegen die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) eingereicht. Grund ist die von beiden geforderte Neuaufteilung der Werbeflächen auf den Rennanzügen. Bislang standen dem Verband vier, den Athleten zwei Werbeflächen zur Verfügung. Jetzt fordern die Sportlerinnen zumindest eine 3:3-Aufteilung.

TRAININGSLAGER

Bei den Fußball-Bundesligisten sind die Vorbereitungen auf die neue Saison in vollem Gange. Bis zum Auftakt der Hinrunde am 9. August fassen wir täglich die Neuigkeiten aus den Vereinen in dieser Rubrik zusammen.

Hansa Rostock: Mit dem schwedischen Nationalspieler Andreas Jakobsson, aber ohne den deutschen U19-Nationalspieler Marcel Schied ist Hansa ins Trainingslager nach Österreich geflogen. Jakobsson hatte nach der Teilnahme an der WM verlängerten Urlaub erhalten, Schied nimmt an der EM-Endrunde in Norwegen teil.

Bayer Leverkusen: Die Eintrittskarten für die Bundesliga-Gastspiele des Deutschen Meisters Borussia Dortmund (17./18. August) sowie von Rekord-Titelträger Bayern München (28./29. September) in Leverkusen sind bereits vergriffen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben