Sport : Der Turniersieger von Frankfurt kassiert 6000 Mark

Fünf Woche nach dem Ende der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in den USA feiert die Bundesliga am 14./15. August in Frankfurt (Main) mit einem DFB-Turnier ihre offizielle Saisoneröffnung. An dem mit 30 000 Mark höchstdotierten Frauenfußball-Turnier in Deutschland nehmen alle zwölf Erstligisten teil. "Wir überlegen, die Veranstaltung ab dem nächsten Jahr aufzuwerten. Vielleicht gehen wir in Richtung Europa", erklärte Siegried Dietrich, Veranstalter des Turniers sowie Manager des Meisters und Pokalsiegers 1. FFC Frankfurt.

Vorjahres-Sieger FFC Heike Rheine darf aufgrund seines Abstiegs nicht an dem Turnier teilnehmen, bei dem Bundesfamilienministerin Christine Bergmann Schirmherrin ist. Der Gewinner von Frankfurt kassiert zwei Wochen vor dem Start der Bundesliga am 29. August eine Prämie von 6000 Mark, der Zweite streicht noch 3000 Mark ein. Gruppe 1: Sportfreunde Siegen, FSV Frankfurt, 1. FC Nürnberg; Gruppe 2: FCR Duisburg, 1. FC Saarbrücken, SC Bad Neuenahr; Gruppe 3: 1. FFC Frankfurt, TuS Niederkirchen, SV GW Brauweiler; Gruppe 4: 1. FFC Turbine Potsdam, WSV Wolfsburg-Wendschott, FFC Flaesheim-Hillen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben