Sport : Der Weg nach Südafrika beginnt Gruppenauslosung zur WM-Qualifikation

Durban -Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei der Auslosung zur WM-Qualifikation im Topf der besten Teams gesetzt, aber der Weg nach Südafrika 2010 wird wohl dennoch nicht leicht. Die Loszeremonie am Sonntag (16 Uhr, ARD live) in Durban könnte der deutschen Auswahl für die Ausscheidungsrunde ein Wiedersehen mit England bescheren. Bundestrainer Joachim Löw konnte bei seiner Ankunft in Durban immerhin erleichtert zur Kenntnis nehmen, dass seiner Mannschaft Gegner wie Italien oder Frankreich erspart bleiben.

Bei der Auslosung werden 199 Teams in sechs Kontinentalzonen ihren Qualifikationsgegnern zugeordnet. Aufgrund der Fifa-Weltrangliste wird Deutschland neben Italien, Spanien, Tschechien, Portugal, Frankreich, den Niederlanden, Kroatien und Griechenland im besten Topf gesetzt sein. Diese Gegner bleiben dem DFB-Team erspart, aber in Topf zwei befinden sich unangenehme Kontrahenten: England, Rumänien, Schottland, Türkei, Bulgarien, Russland, Polen, Schweden und Israel. Im dritten Topf sind dann noch gute Mannschaften wie die Schweiz, die Ukraine oder Serbien.

Für die europäische Ausscheidungsrunde werden 53 Mannschaften in acht Sechsergruppen und eine Fünfergruppe gelost. Die Gruppensieger sind für Südafrika qualifiziert. Die besten acht Gruppenzweiten ermitteln in einer Play-offRunde die weiteren vier von insgesamt 13 europäischen WM-Teilnehmern. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben