Sport : Derby-Stimmung auch in Berlin

NAME

In Mariendorf wird heute (Beginn 13 Uhr) eines der traditionsreichsten deutschen Trabrennen gestartet. Seit 1901 wird das Buddenbrock-Rennen, eine Zuchtprüfung für dreijährige Pferde, in Berlin entschieden. Nur in den Jahren 1915 und 1945 zu Kriegsende sowie im Jahr 1963 wegen einer Hustenepidemie konnte es nicht stattfinden. Favorit im elfköpfigen Feld ist Pablo As, der seit der Winterpause für das Gestüt Neritz von Marion Jauß startet. Die Berlinerin erhofft ihren ersten Sieg im Traberderby, kann sich mit Pablo As, Trainer Veijo Kivioja und Fahrer Thomas Panschow auch ernsthafte Hoffnungen darauf machen. Zuvor muss Pablo As aber seine Klasse in der zweiten Derby-Vorprüfung beweisen. Größter Kontrahent in dem 40 000-Euro-Rennen ist Little Arrow, der mit Gerhard Biendl bereits das Adbell-Toddington-Rennen und damit das erste Rennen der Serie um die Dreifache Krone gewinnen konnte. jhn

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben