Sport : Deutsche Bahn plant eigenen Fan-Gipfel

Berlin - Die Deutsche Bahn möchte den Transport von Fußballfans in Deutschland neu organisieren und plant dafür einen eigenen Fan-Gipfel. „Es kann nicht sein, dass unsere Züge und Bahnhöfe zu Schlachtfeldern gemacht werden“, sagte Bahn-Vorstandsmitglied Gerd Becht. Bei dem für den Spätsommer geplanten Gipfel sollen demnach „nicht nur die Ligen, die Vereine und die Polizei zu Wort kommen, sondern auch die Fans“.

Nach Angaben des Konzerns sind jedes Wochenende rund 100 000 Fans mit der Bahn unterwegs, durch Randale und Vandalismus von Fußball-Anhängern entstehen pro Jahr Kosten im unteren einstelligen Millionenbereich. „Das sind keine neuen Probleme, aber die Intensität der Ausschreitungen hat zugenommen“, sagte Becht. Die Bahn möchte den Klubs mehr Verantwortung für Transport und Haftung übertragen, Fangruppen sollen möglichst mit Charterzügen ohne Umsteigen zum Spielort fahren können. lsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben