Deutsche Elf : Ab nach Klagenfurt

Das Team von Bundestrainer Löw macht sich auf den Weg an den Ort des Auftaktspiels gegen Polen. Noch sind bei der Aufstellung einige Fragen offen.

Einen Tag vor ihrem EM-Auftaktspiel gegen Polen geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft heute wieder auf Reisen. Per Chartermaschine fliegen Bundestrainer Joachim Löw und sein Team aus der Schweiz nach Klagenfurt in Österreich, wo heute Nachmittag nur eine Stunde nach der Landung das Abschlusstraining im Wörthersee Stadion ansteht. Vorher stellt sich Löw am EM-Spielort noch einmal den Fragen der internationalen Presse. Nach drei Wochen Vorbereitung sehnen Spieler, Trainer und Betreuer den Anstoß am Sonntag (20.45 Uhr, live im ZDF) herbei. „Das Kribbeln ist jetzt schon da“, sagte Mittelfeldspieler Tim Borowski. „Die Anspannung wächst, wir haben gut gearbeitet in der Vorbereitung“, ergänzte Clemens Fritz. Das Ziel, da sind sich Kapitän Michael Ballack & Co. einig, heißt Titelgewinn. Doch erst einmal gilt es, die schlechte EM-Serie zu beenden. Seit dem Titel 1996 gewann Deutschland kein Spiel mehr bei einer Europameisterschaft. Unklar sind noch ein paar Positionen in der Start-Elf. Wird Mario Gomez der Sturmpartner von Miroslav Klose? Wo spielt Lukas Podolski? Und wer nimmt die Außenpositionen im Mittelfeld ein? Selbst die Spieler versicherten, dass Löw auch intern die Aufstellung noch nicht verraten habe. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar