Sport : Deutsche Frauen spielen nebenan

-

Auf dem Augusta National Golf Course darf Miriam Nagl nicht spielen, aber ganz in der Nähe. Im Mai, einen Monat nach den berühmten USMasters der Herren, treffen sich die Frauen im Mount Vintage Plantation Golf Club in North Augusta zu ihrem Turnier. Die Berlinerin vom Golf- und Landclub Semlin am See könnte so einiges mitbekommen vom Kampf der Amerikanerinnen um ihre Gleichberechtigung in Augusta. Die 21-Jährige schaffte für 2003 die Qualifikation für die komplette US-Tour. Und das nach nur zwei Jahren. Seit Februar 2001 spielt die in Curitiba in Brasilien geborene Deutsche die Turniere als Profi. Nun kann Miriam Nagl auch an der Seite von Tina Fischer einige Turniere bestreiten, die den ersten Sieg einer deutschen Spielerin auf der US-Tour erreicht hatte. Den Traum von einem Erfolg auf dem berühmten Kurs in Augusta haben beide. heit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben