Sport : Deutsche Handballer verlieren 26:30

Aarhus - Weltmeister Deutschland hat den ersten von zwei Härtetests fünf Tage vor Beginn der Handball-Europameisterschaft in Norwegen nicht bestanden. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand unterlag am Samstag in Aarhus Gastgeber Dänemark 26:30 (16:15). Allerdings wechselte Brand alle verfügbaren Spieler ein. Nach einer Viertelstunde schon lagen die Gäste vor 4500 Zuschauern klar zurück. Die Dänen bauten ihren zunächst knappen Vorsprung konsequent auf fünf Tore (11:6) aus. Doch danach verlor der dreimalige EM-Dritte seine spielerische Linie, weil zahlreiche Wechsel für einen Bruch vor allem im Angriff sorgten. Die Deutschen nutzten die Schwächen aus und gingen mit einem 16:15-Vorsprung in die Pause. Doch im zweiten Durchgang verwandelten die Gastgeber in zehn Minuten einen 20:21-Rückstand in einem 28:24-Vorsprung und ließen dem Weltmeister keine Siegchance. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben