Sport : DEUTSCHE LANGLÄUFER

-

Im Duell der SprintSpezialisten haben Deutschlands Langläufer bei der Ski- WM erneut nur die Hacken der Konkurrenz gesehen. Während der anhaltende Misserfolg an den Nerven von Bundestrainer Jochen Behle zehrt, konnte sich Viola Bauer (Oberwiesenthal) mit Rang sechs über ihr bestes Karriere-Resultat in einem WM-Einzelrennen freuen. Ihre Vereinskollegin Claudia Künzel sowie Manuela Henkel (Oberhof) schieden im Viertelfinale aus, Steffi Böhler (Ibach) scheiterte wie das deutsche Männer-Duo Andreas Schlütter (Oberhof) und Franz Göhring (Zella- Mehlis) in der Qualifikation . Die Titel im Sprint gingen an den Russen Wassili Rotschew und die Schwedin Emelie Oehrstig . Die Sensation war das Ausscheiden der Top-Favoritin Marit Björgen (Norwegen) als 17. der Qualifikation. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben