Deutsche Meisterschaft : Zwanziger glaubt an Bremen

Nach Ansicht von DFB-Präsident Zwanziger wird Bremen in dieser Saison die Bundesliga-Meisterschale an die Weser holen. Dank Thorsten Frings seien die Norddeutschen besser als Schalke und Bayern.

Bremen - DFB-Chef Theo Zwanziger sieht in Werder Bremen den kommenden deutschen Meister. "Ich habe mich schon sehr früh in dieser Saison auf Bremen festgelegt", sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auf einer Pressekonferenz in Bremen. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf sei derzeit in einer exzellenten qualitativen Verfassung. Zwanziger hatte sich am Mittwoch den 3:0-Sieg der Bremer im Uefa-Cup gegen Ajax Amsterdam angeschaut.

Wenn sie "Bruder Leichtsinn" in den Griff bekämen und sich weiter ausreichend Torchancen erarbeiteten, seien die Bremer problemlos in der Lage, die sechs Punkte Rückstand auf Bundesliga-Tabellenführer FC Schalke 04 aufzuholen. "Es ist eine Top-Mannschaft, der ich den Titel wirklich sehr gönnen würde", sagte Zwanziger. Er sehe Werder auch dank des "überragenden" Torsten Frings "einen Tick" vor Schalke und den Bayern. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben