Sport : Deutscher Meister 2010

Ingo Schmidt-Tychsen

Werder Bremen wird Deutscher Meister. Vielleicht nicht in diesem Jahr. Dafür aber 2008. Und 2009. Und 2010. Der Kampf um die Schale dieses Jahres ist in vollem Gange – und Werder verkündet eine Vertragsverlängerung nach der anderen. Fangen die Bremer im Endspurt der Fußball-Bundesliga 2007 schon zu joggen an, um Kraft für das nächste Jahr zu sparen? Nein. Der Verbleib der Leistungsträger Miroslav Klose (bis 2008), Torsten Frings (2011!) und Naldo (2012!!) schafft Ruhe, um vernünftig arbeiten zu können. Wie viel Schaden offene Personalfragen anrichten können, hat der Wirbel um Miroslav Klose vor dem Uefa-Cup-Spiel gegen Espanyol Barcelona gezeigt. Klose hatte sich zwei Tage zuvor mit den Bayern getroffen. Die Aufregung war groß – und Werder ging 0:3 unter. Klose aber erfüllt seinen Vertrag in Bremen. Lieber Bremen als Bayern also? Zumindest vorerst. Bremen liegt vorn. Werder ist jetzt schon gut für die nächsten Jahre aufgestellt, die Bayern müssen ihren Kader umbauen.

Vielleicht wird Werder auch zu dem, was Bayern vor ein paar Jahren war. Straff organisiert, langfristig geplant – und mit Stil. Gestern wurde bekannt, dass Werder den Vertrag mit Ivan Klasnic verlängert. Obwohl nicht klar ist, wann der Stürmer mit seiner neuen Niere wieder spielen kann. Obwohl es Streitereien gab zwischen Klasnic und Werder-Manager Klaus Allofs. Und auch noch zu ähnlichen finanziellen Konditionen wie zuvor. Solche Gesten waren im deutschen Fußball lange Bayern München vorbehalten. Jetzt ist Werder Bremen an der Reihe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben