• Deutschland - Liechtenstein: Ribbeck lässt rätseln - Welcher Stürmer darf heute kicken?

Sport : Deutschland - Liechtenstein: Ribbeck lässt rätseln - Welcher Stürmer darf heute kicken?

Teamchef Erich Ribbeck macht vor der Europameiterschafts-Generalprobe heute Abend (19.30 Uhr/live in der ARD) im Freiburger Dreisamstadion gegen Liechtenstein aus der heiß diskutierten Stürmerfrage weiterhin ein Geheimnis. Wer von den vier Stürmern Carsten Jancker, Paulo Rink, Oliver Bierhoff und Ulf Kirsten beginnen wird, wer wie lange spielen wird und in welcher Zusammensetzung - all diese Fragen ließ Erich Ribbeck am Tag vor dem Benefizspiel des DFB-Sportfördervereins völlig offen. "Alle vier haben gezeigt, dass sie in einer guten Verfassung sind. Ich habe feste Vorstellungen. Aber diese werde ich natürlich zuerst meinen Spielern mitteilen", sagte der DFB-Trainer.

Auch eine vergleichweise einfache Frage wollte der Teamchef nicht beantworten, nämlich die, wer heute Abend gegen Liechtenstein im Tor der deutschen Nationalmannschaft steht: "Ich muss am Mittwochmittag erst ein Gespräch mit Oliver Kahn führen. Mehr möchte ich dazu nicht sagen." Vielleicht erhält sogar Jörg Butt vom Hamburger SV, Torwart Nummer drei im deutschen EM-Aufgebot, die Chance auf sein Länderspieldebüt.

Sicher ist indes, dass Ulf Kirsten (Wadenverletzung), Lothar Matthäus (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Jens Jeremies (Schlüsselbeinbruch) gegen den Fußball-Zwerg wieder einsatzfähig sind. Das Trio hatte am Sonnabend beim 3:2-Sieg gegen Tschechien noch passen müssen. Länderspiel-Weltrekordler Matthäus wird in seinem 147. Länderspiel wieder die Abwehr organisieren. Jeremies wird wie gewohnt eine Rolle im zentralen defensiven Mittelfeld besetzen.

Deutschland spielt heute erst zum zweiten Mal gegen Liechtenstein. Im bislang einzigen Vergleich gewann die DFB-Auswahl vor der EM 1996 am 4. Juni im Mannheimer Carl-Benz Stadion 9:1. Klangvolle Namen tauchen in der Torschützenliste auf: Matthias Sammer, Jürgen Kohler und Jürgen Klinsmann trafen damals, dazu Andreas Möller und Stefan Kuntz (je zwei). Zudem waren zwei Spieler erfolgreich, die auch vier jahre später zur Europameisterschaft fahren: Christian Ziege und Oliver Bierhoff.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben