Sport : Deutschlands Gruppengegner Albanien

Obwohl die Deutschen noch nie verloren haben, gehört Albanien nicht gerade zu ihren Lieblingsgegnern. Sowohl bei der Qualifikation für die WM 1998 in Frankreich (3:2 in Granada/4:3 in Hannover) als auch bei der Qualifikation zur EM 1996 (2:1 in Tirana/2:1 in Kaiserslautern) in England musste sich Deutschland mit den unbequemen Albanern auseinander setzen. Einmal, vor der EM 1968, versperrten sie dem DFB sogar die Qualifikation mit dem 0:0 am 17. Dezember 1967. Fast ebenso legendär ist der 2:1-Sieg vom 20. November 1983, bei dem sich die deutsche Elf in Saarbrücken zur EM-Endrunde 1984 zitterte. Mit Altin Rraklli (Unterhaching) und Igli Tare (Kaiserslautern) spielen zwei Nationalspieler in der Bundesliga. In zwölf Partien siegte die DFB- Elf bei einem Remis und einem Gesamt-Torverhältnis von 34:9 elfmal.

0 Kommentare

Neuester Kommentar