Sport : Deutschlands Hockeyspieler schlagen Gastgeber Indien 1:0

-

Chennai - Deutschlands Hockey-Herren haben bei der Champions Trophy in Indien den ersten Sieg geschafft und damit einen großen Schritt zum Verbleib im Kreis der sechs weltbesten Teams gemacht. Im vierten Turnier-Match gelang der stark ersatzgeschwächten Mannschaft von Bundestrainer Bernhard Peters am Mittwoch in Chennai ein wichtiger 1:0 (1:0)-Erfolg über Gastgeber Indien. Durch den ersten Sieg bei dieser Champions Trophy hat die neu formierte Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes nun gute Chancen, das Relegationsspiel um Platz fünf am Sonntag zu umgehen. Im abschließenden Gruppenspiel trifft die Mannschaft am Freitag auf Europameister Spanien.

Den entscheidenden Treffer erzielte Jan Marco Montag vom Gladbacher HTC nach einer Strafecke in der 19. Minute. Montag hatte bereits im Spiel gegen Pakistan (4:4) einmal getroffen. Im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen war erneut eine Steigerung der deutschen Mannschaft erkennbar.

Aus dem deutschen Lager kam gestern noch eine zweite positive Nachricht: Torjäger Christopher Zeller (Münchner SC) ist einer von zehn Kandidaten für die Wahl zum Welthockeyspieler des Jahres. Das gab der Hockey-Weltverband am Rande des Turniers bekannt. Die Nominierung wurde von einer Reihe internationaler Hockey-Trainer vorgenommen. Gekürt wird der Welthockeyspieler 2005 am Sonntag nach Ende der Champions Trophy. Die Wahl wird vorgenommen von den am Turnier der sechs weltbesten Teams in Indien beteiligten Trainern und Aktiven. Deutsche Sieger bei den Herren waren bisher die Weltmeister Florian Kunz (Mönchengladbach/2001) und Michael Green (Hamburg/2002). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar