Sport : DFB-Frauen gewinnen Algarve-Cup

Berlin - Die WM-Revanche gegen Japan ist geglückt, dennoch ist der zweite Sieg der deutschen Fußball-Frauen beim Algarve-Cup nach 2006 keine Entschädigung für den entgangenen WM-Titel im vergangenen Sommer. 242 Tage nach dem Viertelfinal-Aus gegen den Überraschungs-Weltmeister setzte sich die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid in einem packenden Finale in Faro mit 4:3 (2:1) gegen die Japanerinnen durch.

„Das war eine tolle Mannschaftsleistung“, sagte Neid. „Die ersten 30 Minuten waren ganz stark. Danach haben wir das Spiel ein wenig aus der Hand gegeben.“ Dzsenifer Marozsan und Celia Okoyino da Mbabi hatten die DFB-Auswahl früh in Führung gebracht, Japan glich aber bis zur 55. Minute zum 2:2 aus. In der Schlussphase überschlugen sich die Ereignisse: Zwei Minuten vor dem Abpfiff brachte Okoyino da Mbabi Deutschland mit einem verwandelten Foulelfmeter erneut in Front, Yuki Nagasato von Turbine Potsdam glich in der 90. Minute aus, ehe Okoyino da Mbabi das Spiel mit ihrem dritten Treffer endgültig entschied. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar